Welche Fahrtkosten werden anerkannt?

Zuletzt aktualisiert: 04.12.2020 | Autor: Hautkrebsportal

Bei der Anerkennungsfähigkeit der Fahrtkosten sind Details wie Fahrpreisermäßigungen, Verfügbarkeiten von öffentlichen Verkehrsmitteln und Auswahl des Krankenhauses zu beachten.

Als Fahrkosten werden anerkannt

  • bei Benutzung eines öffentlichen Verkehrsmittels der Fahrpreis unter Ausschöpfung von Fahrpreisermäßigungen,
  • bei Benutzung eines Taxis oder Mietwagens (wenn ein öffentliches Verkehrsmittel nicht benutzt werden kann) der nach § 133 SGB V berechnungsfähige Betrag,
  • bei Benutzung eines Krankenkraftwagens oder Rettungsfahrzeugs, wenn ein öffentliches Verkehrsmittel, ein Taxi oder ein Mietwagen nicht benutzt werden kann, der nach § 133 SGB V berechnungsfähige Betrag,
  • bei Benutzung eines privaten Kraftfahrzeugs für jeden gefahrenen Kilometer den jeweils aufgrund des Bundesreisekostengesetzes festgesetzten Höchstbetrag für Wegstreckenentschädigung, höchstens jedoch die Kosten, die bei Inanspruchnahme des nach Nr. 1 bis 3 erforderlichen Transportmittels entstanden wären.

Welches Krankenhaus darf angefahren werden?

Wenn der behandelnde Arzt in seiner Verordnung ein bestimmtes Krankenhaus nennt, der Patient sich jedoch für ein anderes entscheidet, muss er für etwaige höhere Fahrtkosten selbst aufkommen. Ansonsten gilt: Das nächstmögliche erreichbare Krankenhaus muss angefahren werden, sofern die Fahrtkosten von der Kasse getragen werden sollen. Eine Ausnahme stellen allerdings triftige Gründe des Patienten dar, sich für eine andere Behandlungsstätte zu entscheiden. Vergleichbares gilt bei einem Wechsel in das Krankenhaus, in dem eine Behandlung bereits begonnen wurde.

Für den für sich auf dieser Webseite befindlichen Links zu anderen Websites, gilt: Es gibt keinerlei Möglichkeit, den Inhalt dieser Seiten zu kontrollieren, da diese völlig unabhängig sind. Aus diesem Grund kann keinerlei Verantwortung für die Inhalte dieser Websites und die Folgen ihrer Verwendung durch die Besucher übernommen werden. Wir bitten Sie aber, uns umgehend auf rechtswidrige Inhalte der verlinkten Seiten aufmerksam zu machen.